Inhalte

Die Ausbildung zum/zur Fremdsprachenkorrespondenten/-in ist zweijährig. Der Unterricht findet in der Schule statt.

Ausbildungsschwerpunkte:

  • allgemeine Sprachgrundlagen: Grammatik mit praktischen Übungen, Wortschatz, fremdsprachige Rechtschreibung, Synonymik und Idiomatik mit praktischen Übungen
  • mündliche Sprachbeherrschung: Übungen in Phonetik, Intonation, Hörverstehen und Sprechfertigkeit, Gesprächsdolmetschen
  • Übersetzen aus der Fremdsprache bzw. den Fremdsprachen (allgemeine und fachsprachliche Texte)
  • Übersetzen in die Fremdsprachen (allgemeine und fachsprachliche Texte) schriftliche und mündliche Handelskorrespondenz (zweisprachig)
  • Auslandskunde, z.B. Geschichte und Kultur (fremdsprachig)
  • Wirtschaftsgeografie
  • Fachkunde und Fachterminologie (deutsch)
  • Übungen zur Fachkunde und Fachterminologie (zweisprachig)
  • Grundlagen der Betriebs- und Volkswirtschaft

Während der Ausbildung werden zusätzlich auch folgende allgemeinbildende Fächer unterrichtet:

  • Deutsch
  • Sozialkunde
  • Textverarbeitung